Newsblog Archiv 0038

07
FEB
2014

Putinfestspiele "Olympia 2014"



Trotz eines Etats von 37 Milliarden Euro - so teuer war Olympia noch nie - ist die Eröffnung der Winterspiele von Zar Putin in Sotschi nicht ganz pannenfrei abgelaufen. Die Olympischen Ringe wurden zu Rings and Star. Warum sich aber ausgerechnet der Ring der Amerika symbolisiert nicht entfaltete, bleibt wohl das Geheimnis des russischen Geheimdienst.

Aber Amerika schlägt schon zurück: Ein eingesperrter Bobfahrer zertrümmert seine Toiletten- tür. Überhaupt scheint es mit den baulichen Maßnahmen, trotz der vielen Milliarden, noch etwas zu hapern. Vielleicht ist die westliche Welt aber auch einfach schon zu verweichlicht. Russen sind eben noch Männer. Jeder Wohlstandsbürger hätte hier schon längst den ADAC gerufen.

Und auch politisch knistert es etwas in Sotschi. Während sich die deutsche Mannschaft - des Pro-Gay-Statement willens - farblich maximal blamiert, holt Schachlegende Garry Kasparov die ganz große Verbalkeule und sagt: "Sochi is to Putin what Berlin in 1936 was to Hitler."
Über eine Sotschi-2014 Logo Änderung wird bereits nachgedacht!


06
FEB
2014

Zur Sicherheit in der Textilbremsen-Fraktion

Wenn man zu zweit an einem Gleitschirm hängt, sollte man unbedingt Loopings versuchen ...



Und wenn man terrain-nah springt, sollte man auch bei vermeintlich senkrechten Felswänden auf die kleinen Detail-Tücken achten - vor allem wenn sie körperzentral auf einen zukommen.



05
FEB
2014

Luftfahrt-News

Flugzeug-Studie: A380 als Turboprop +++ LH hat neuen Chef - doch nicht Obermann +++ Video zeigt Landecrash in Colorado +++ Domodedovo: AN-24 landet neben Piste +++ Japan schickt den Weltraumschrottangler ins All +++ B787-Bordcomputer fallen gehäuft aus +++ Video: B787 verliert Treibstoff +++ Berlin: Volksbegehren gegen Tempelhof-Bebauung erfolgreich +++ A380 Weiterentwicklung: Nur noch ein Triebwerkspartner? +++ Wütende Passagiere randalieren in Ryanair-737 +++ Geschäftsreisende verschmähen Billigflieger +++ RYR: Rote Zahlen und trotzdem gefragt +++ Die schönsten Landeanflüge der Welt +++ BER sollte 2012 als Baustelle in Betrieb gehen +++ BER kostet pro Monat 17 Millionen Euro +++ Dear Jetstar ...


04
FEB
2014

Wer nicht weiß was STOL ist - das isses!



Und wer Flugplätze mit Asphaltbahn langweilig findet, der kann sein STOL-Flugzeug (und seine Flugkünste) natürlich auch in den Bergen ausreizen.


03
FEB
2014

Kann man sich heute noch eine Webseite leisten?

Als Website-Betreiber lebt man quasi wie ein Steuersünder - man muß ständig damit rechnen von Anwälten behelligt und verklagt zu werden. Zum Beispiel wegen einer nichtvorhandenen Passage im Impressum, oder wegen eines einstmals frei verfügbaren Bildes, welches nach- träglich von einer Bildagentur gekauft wird, die dann saftige Gebühren eintreibt. Oder weil sich einfach die Rechtslage im Internet oder deren Auslegung ändert.

Für findige Anwälte tut sich nun eine weitere Cashcow auf: Direkte URLs zu Bildern können zur Abmahnfalle werden. Jedenfalls urteilt das Landgericht Köln so. Und wer schonmal einen Browser bedient hat, weiß, daß man quasi zu jedem Bild die URL sichtbar machen kann.

Und was gibt es noch neben Bildern? Richtig, (Youtube)-Videos. Das Einbetten soll demnächst kostenpflichtig werden. Und wer nicht zahlt - kann wieder verklagt werden. Logisch. Ganz schön teures Business das bloggen.

PS: Im Landgericht Köln scheinen ja überhaupt die ultimativen Internet-Checker zu sitzen, denn es war auch das Landgericht Köln, welches in der "Redtube"-Posse Streaming mit Filesharing verwechselte und u.a. auf ein unbrauchbares Gutachten einer Briefkastenfirma hereinfiel.


02
FEB
2014

Habt ihr auch schon Entzugserscheinungen?



Zugabe: Mad Dogs and Glider Pilots (HD) von Balleka sowie das mit scharfer Musik hinterlegte FLY LOVE der LSV Grenzland (Flugplatz Grefrath Niershorst - NRW).


01
FEB
2014

Machen Kinder glücklicher?

Glücksmomente, aber auch viel Aufwand und Sorgen: Kinder scheinen für ihre Eltern eine Mischung aus Faktoren mitzubringen, die sowohl die Lebensqualität heben als auch beeinträchtigen können. Doch wie sieht die Bilanz tatsächlich aus?

Eine Befragungen von 1,8 Millionen US-Amerikanern ergab: Menschen, die mit Kindern im Haushalt leben, berichten durchschnittlich von ähnlicher Lebenszufriedenheit wie Kinderlose. Das Leben mit Kindern bringt allerdings mehr emotionale Hochs und Tiefs mit sich (Zahlen).

Was man in diesem Zusammenhang auch mal lesen kann: Der Tag, an dem ich aufhörte "Beeil dich" zu sagen. Und "Was Sie wissen sollten, bevor Sie Kinder anschreien." Und als Krönung gibts noch diesen Werbespot für Kinderlosigkeit.


31
JAN
2014

Teuer: 578 Sachen zu schnell außerorts



30
JAN
2014

F & E

Patent: Amazon will schon vor der Bestellung liefern +++ Solarthermie schon kostengünstiger als Gas +++ 25 Jahre nach der Wende: Puzzle-Software zum Zusammensetzen zerrissener Stasi-Akten ist fertig +++ Superglas dank Rillen +++ Koffein gut fürs Gedächtnis? +++ Mollige Raumtemperatur als Dickmacher +++ Mittelmeer-Diät schützt vor Gefäßkrankheiten +++ Billige Head-Up-Displays +++ Chinas dicke Luft ist auch unsere Schuld +++ Lachen ist Joggen im Sitzen +++ Schlechte Ernährung erhöht das Krebsrisiko +++ Windräder in Millimetergröße laden Akkus auf +++ Airbus als Vorbild für eine europäische Energiewende +++ Biosprit aus Pflanzenfasern +++ 800-Meter-Wolkenkratzer nach dem Lego-Prinzip +++ Die schwerelose Perlenkette +++ Barilla arbeitet an 3-D-Drucker für Pasta +++


29
JAN
2014

Tolle Combi: Abfahrt mit Textilbremse



Wer es etwas beschaulicher mag: Auch Ballonfahren kann man im Winter.


28
JAN
2014

Sehenswertes



So ästhetisch explodieren Melonen +++ Amusing planet - Surrealistic Paintings +++ Wie ein Kölner eine Einreisegenehmigung ins Hamburger Gefahrengebiet beantragte +++ Einen Ring vom dicken Finger holen +++ Wunderschöne Alu-Skulpturen für Menschen - Auschwitz für Ameisen +++ 747 Near Miss ;-)) +++ Küchenkonzert mit Loop Machine +++


27
JAN
2014

Every woman can be beautified



Pixelmanipulation mit statischen Bildern ist ein alter Hut, aber mit Bewegtbild habe ich das so noch nicht gesehen. Welche Software? Haben wollen!


26
JAN
2014

Abnehmen und sparen

Weniger Kalorien zu sich nehmen und mehr durch Sport verbrennen: Im Prinzip lassen sich alle Diäten auf diese einfache Formel herunterbrechen, daß weniger Energie aufgenommen sowie mehr verbraucht werden muß.

Jedoch fehlt etwas in dieser vereinfachten Bilanz: Die Energie, die Menschen verbrauchen, um ihre Körpertemperatur zu halten. Wie wäre es, statt Sport und Diät einfach die Heizung runter- zudrehen und dadurch abzunehmen? Oder noch angenehmer - ein kaltes Bier zu trinken?


25
JAN
2014

Nachdenken



24
JAN
2014

Hat die Bahn keine Antischlupfregelung?



Nein nein, es gab einen anderen Grund für die Stahlschmelze ...


23
JAN
2014

Hilft nur noch Notwehr gegen die NSA?

Unsere Regierung unternimmt nichts gegen die NSA. Kann man sich eigentlich selbst helfen? Notfalls mit Gewalt? Dürfte man das? Unter gewissen Umständen schon, denn die Notwehr kommt nach dem Staatsversagen. Eine lesenswerte Rechtsberatung ...



Am 16. Januar 2014 hat Barack Obama eine Rede zum NSA-Spähskandal gehalten, die in die Geschichte der politischen Sprache eingehen wird. Die Botschaft war eindeutig: Die USA erheben Anspruch auf die digitale Herrschaft über den Planeten. Klar war bereits, dass es das sogenannte No-Spy-Abkommen nicht geben wird. Wenn es der "nationalen Sicherheit" dient, akzeptiert der US-Präsident keine Regeln, und wann das der Fall ist, entscheidet er.

Dieser Zustand muss enden. Höchste Zeit, dass Deutschland und Europa aus der digitalen Krabbelgruppe kommen und lernen, auf eigenen Füßen zu stehen. Ganz gleich von welcher Seite aus man es betrachtet - Datenschutz, Sicherheitspolitik, Wirtschaft: Alles spricht dafür, dass Europa nach digitaler Selbstbestimmung strebt. Das Vorhaben ist gewaltig: ein europäisches Datenschutzrecht, eine europäische Suchmaschine, kontinentale Server, Datenleitungen und Standards unter Kontrolle europäischer Institutionen, die uns allen Rechenschaft schuldig sind.

Es handelt sich um ein riesiges industriepolitisches Projekt, das lange Zeit brauchen wird. Es geht um viel Geld und politischen Wille. Wir haben erlebt, dass das funktionieren kann, beim Airbus. Auch damals ging es um europäische Kooperation, technologische Unabhängigkeit, und um Arbeitsplätze. Identität, Sicherheit, Geld - das hängt immer alles zusammen. Die Airbus-Rechnung ist aufgegangen. Auch die Netz-Rechnung kann aufgehen.

Hat die deutsche Bundeskanzlerin Obamas Worte aufmerksam gehört? Es ist jetzt Zeit. Wir müssen die Daten nach Hause holen.


22
JAN
2014

Wenn der Pilot zum Copilot im Endanflug sagt ...

"Halt mal kurz mein Bier, ich zeig Dir was ..."



Nun gut, eventuell wurde hier ein wenig in die CGI-Trickkiste gegriffen;)) - was nicht bedeutet, dass nicht schon Rollen mit Verkehrsflugzeugen geflogen wurden. In einer Zeit, in der man noch unbehelligt eine GoPro an sein Flugzeug kleben konnte (wenn es sowas denn schon gegeben hätte), gab es auch Männer die eine 707 (genaugenommen ihren Vorgänger Boeing 367 Dash 80) um die Längsachse rotieren konnten.



Testpilot Alvin "Tex" Johnston wurde nach der Aktion vom Boeing-Chef höchstpersönlich zum Raport einbestellt und gefragt was er denn glaubt was er da getan hat. Darauf Johnston: "I was selling airplanes". Recht hatte er, die B707 wurde ein großer Erfolg.

Der Vollständigkeit halber muß hier nur noch Bob Hoover genannt werden, der Fassrollen in größeren Maschinen auch ohne Motor flog und sich dabei einen Eistee einschenkte.


21
JAN
2014

F&E in der Luftfahrt

Der heilige Gral der Aerodynamiker sind seit jeher die Navier-Stokes-Gleichungen, denn mit ihnen läßt sich die Strömung von newtonschen Fluiden, wie z.B. Luft, berechnen. Sie bilden ein System von nichtlinearen partiellen Differentialgleichungen zweiter Ordnung und sind - bislang nicht lösbar. Nun will ein Kasache aber doch eine Lösung gefunden haben. Die Aerodynamik wird riesige Fortschritte machen ...



Fluggeräte müssen nicht immer die Technologie der Vögel nachahmen, auch Quallen könnten fliegen. Jedenfalls ist das mit kleinen Drohnen jetzt im Medium Luft gezeigt worden. Vielleicht werden so dereinst Hubschrauber aussehen?

Zugvögel fliegen oft in der typischen V-Formation, und die ist noch ausgeklügelter als gedacht: Die Tiere stimmen ihren Flugrhythmus exakt aufeinander ab, um Aufwinde zu nutzen und Energie zu sparen. Ein Praxistest mit Waldrappen offenbart die erstaunliche Effizienz der Vögel.

Airbus arbeitet an ETOPS 420 (sieben! Stunden) +++ Biosprit aus der Wüste +++ Die Mathe- matik des Boardings +++ Sky Whale: Sieht so das Flugzeug der Zukunft aus? +++ Bremen: Ufo könnte Modellflugzeug gewesen sein +++ China soll Hyperschall-Geschoss getestet haben +++ Asiana 214: Ersthelfern unterlief fataler Irrtum +++ Turbinen - Power durch Präzision (Video) +++ Pilatus outsourct nach Indien +++ Wird Spaniens Geisterflughafen privat verkauft? +++ Hartmut Mehdorn verklagt sich selbst wegen Rufschädigung durch Klage gegen sich selbst;-))


20
JAN
2014

Sind Preisabsprachen eigentlich Segen oder Fluch?



Die Geldbußen von 106,5 Millionen Euro, die deutsche Brauereien wegen Preisabsprachen zahlen müssen, werden Biertrinker vermutlich teuer zu stehen kommen. Der Getränke-Einzel- handel rechnet damit, dass die Brauereien die Strafzahlungen an die Kunden weiterreichen.

Und die Kraftstoffbrauereien machen es nicht anders. Nach Einführung der Markttransparenz- stelle sind die (stillen) Absprachen der Ölkonzerne sogar noch einfacher geworden, da flächen- deckend im Internet abrufbar. So ist es möglich, daß sich Spritpreisschwankungen von 10 Cent täglich ohne Risiko realisieren lassen. Das hat alles nichts mehr mit dem Einkaufspreis von Öl in Rotterdam zu tun.


19
JAN
2014

Music Timeline



Bei Google laufen ja sowieso alle Daten zusammen - warum also nicht die Musikgeschichte dieser Welt mit Genres und Künstlern systematisieren und auch gleich verlinken. Zwar ist es letztlich Marketing für den Google Play Store, aber sehr genial gemacht.


18
JAN
2014

Das Geheimnis der Ehe



17
JAN
2014

Fauxpalla

der; <franz.-deut.> unmittelbarer Wechsel eines ausrangierten Spitzenpolitikers in die Wirtschaft; siehe auch Lobbyismus, Vetternwirtschaft, Selbstversorger, Dünnbrettbohrer.

Zunächst wußte man nicht genau ob der Wechsel Ronald Pofallas auf einen Bahn-Vorstands- posten Satire war oder Realität. Nach seinen großen Verdiensten in der NSA-Affaire eigentlich völlig unverständlich. Aber so war es. Nur Mutti war eingeweiht. Seit Schröder zu Gasprom ging, haben solche Wechsel zwar ein gewisses Geschmäckle, aber eine Karenzzeit brauchen natürlich immer nur die anderen Politiker.



Ok, dem Pofalla geht es natürlich nicht um seine Kohle, ihm gehts nur um den Schotter. Wieviel es davon gibt, steht schon fest: 1,3 bis 1,8 Millionen Euro/Jahr. Was er dafür machen muß, ist allerdings noch weitgehend unklar. Verständlich, die Stelle wird ja auch erst für ihn geschaffen. Verantwortung muß er jedenfalls nicht übernehmen. Das wäre aber auch zuviel verlangt.



16
JAN
2014

Neues von der NSA

Der US-Spionageskandal geht in die nächste Runde: Die NSA hat auf etwa 100.000 Computern weltweit eine Spähsoftware installiert - und überwacht mit Radiowellen sogar Computer, die offline sind. Das alles dient natürlich nur der aktiven Verteidigung. Die USA möchte an dieser Praxis auch nichts ändern. Das No-Spy-Abkommen steht vor dem Aus.

Die NSA möchte auch weiterhin die ganze Welt bis in den letzten Rechner und das letzte Telefon überwachen, obwohl der Aufwand wohl letztlich nicht viel bringt.

Aber keine Sorge - alles nur Journalistengeschwätz. Während der Innenminister Wichtigeres zu tun hatte, krempelte der CDU-Generalsekretär die Ärmel hoch und klärte schonungslos auf. In Wirklichkeit gab es ja nie eine Affäre, alles läuft nach Recht und Ordnung. Das versichert uns unsere Bundesregierung in ihrer (bislang nicht korrigierten) Presseerklärung.



15
JAN
2014

Luftfahrt-News

"De facto wird es so sein, dass der Flughafen BER 2014 nicht mehr eröffnet werden kann", sagte (Wieder)-Aufsichtsratschef Wowereit am Dienstag bei seinem Ausblick auf das Jahr 2014. Damit hatte zwar ohnehin niemand mehr ernsthaft gerechnet, doch so klar hat es bisher auch keiner ausgesprochen. Etwas ehrgeiziger ist da BER-Chef Mehdorn - der doch irgendwie dieses Jahr noch fertig werden will. Air Berlin fordert schonmal 48 Millionen für alle bisherigen Verschiebungen. Und in Tegel? Gefährden die Urheberrechte des Architekten die Umbaupläne. Nur in London ist es noch schlimmer, dort wurde das 112 Mrd Pfund teure Britannia-Airport- Projekt gestoppt. Die Pläne waren aber auch sehr verwegen.

Und sonst? Luftraumverletzungen: Und immer sind es angeblich Segelflieger +++ Schon wieder? Eine B737 landet auf dem falschem Flughafen - die Piloten wurden suspendiert +++ NH90-Triebwerken fehlt Prüfstempel +++ Flugsicherheit 2013: Weniger Tote im weltweiten Luftverkehr +++ Die neueste Airline-Sicherheitsstatistik +++ Flügelbruch: Ein Drachen ist eben keine Extra +++ Braucht Europa eine regionale Ryanair? +++ Berufe in der Werbung: Himmelsschreiber +++ 100 Jahre kommerzielle Luftfahrt +++


14
JAN
2014

Die BRD - das meistüberwachte Land Europas

Die Bundesrepublik Deutschland ist kein souveräner Staat, auf dessen Territorium das Grund- gesetz uneingeschränkt gilt, sagt der Historiker Prof. Josef Foschepoth. Sehr interessante Einsichten zum Thema Geschichte der Überwachung in Deutschland liefert sein Vortrag auf dem 30C3. Dieses Video wurde auf Youtube wohl schon mehrfach gelöscht. Mal schaun wie lange es bei Vimeo noch vorrätig ist.



13
JAN
2014

Kommen die (Fracht)-Segelschiffe wieder?

Die letzten großen Frachtsegler wurden im vergangenen Jahr- hundert außer Dienst gestellt, weil sie nicht mehr rentabel waren. Öl ist viel billiger als Zeit. Aber es ist auch schmutziger! Die 16 größten Transportschiffe der Welt zusammen stoßen angeblich so viele Abgase aus wie alle Autos der Welt auf einmal.

Wie wäre es denn, die meist sowieso vorhandene Ressource Wind wieder zu nutzen? Das Skysails-Projekt kommt zwar nicht so recht voran und neugebaute Dijkstra-Frachtsegler sind wohl auch noch Zukunftsmusik, aber man kann es auch kleiner angehen.

Während heutige schwerölgetriebene Containergiganten mit 194.000 Tonnen Fracht und 25 kt durch die Meere pflügen, begnügt sich ein Öko-Reeder mit 34 Tonnen und überhaupt keinem Motor. Mit der 1943 gebauten "Tres Hombres" betreibt er Zero-Emission-Transatlantikverkehr.



Überhaupt sollte man einmal über das Thema Konsum (und seine Konsequenzen) bzw. Verzicht sinnieren. Statt dem neuesten Mega-Flatscreen, dem 300PS-SUV oder Erdbeeren im Winter, könnte man den eigenen Ressourcen-Fußabdruck mal überdenken. Mittlerweile gibt es Leute, die materiellen Wohlstand gegen Zeitwohlstand tauschen. Beeindruckend.


12
JAN
2014

Zwei Unfälle an einem Tag

Manchmal kommt zum Unglück auch noch Pech: Nachdem zwei Piloten nach einem Motor- ausfall erfolgreich an einem Strand von Martin's Bay (Neuseeland) landen konnten, war der Start nach der Motorreparatur nicht mehr ganz so erfolgreich ...



Aber auch Landungen können gewaltig schiefgehen - wobei dies wahrscheinlich gar keine Landung werden sollte, der Asphalt gehört jedenfalls zu einer Straße - keinem Flugplatz. Ein Pilot überlebte diesen Horrorcrash tatsächlich.



11
JAN
2014

In eigener Sache (neues Layout)

Eigentlich wollte ich es vielen Lesern recht machen und diese Website hier straff moderni- sieren. Web-2.0-Features (wie z.B. eine Kommentarfunktion oder RSS) sollten dazukommen. Allerdings konnte man dafür die statischen HTML-Seiten nicht mehr gebrauchen, alles musste in eine Datenbank mit einem CMS-System (Wordpress) darüber.

Nebenbei gab es einen neuen Anstrich. Frische Farben könnten nicht schaden, dachte ich mir. Das Design war zugegebenermaßen an den Windows-Metro-Style angeleht. Ich gebe zu - mir gefällt das gut - und nein, ich bekomme kein Geld von Microsoft.

Leider muss ich einsehen: Das neue Design ist offenbar gehörig in die Hose gegangen. Der Shitstorm war jedenfalls eindeutig. Die 29 Euro für das Metro-Wordpress-Theme waren wohl rausgeschmissenes Geld. Deshalb gibt es ab sofort das 14-Jahre alte Vintage-Luftpiraten- Layout zurück, ganz ohne Interaktivität und schicke Effekte. Was zählt ist wieder einzig der Inhalt.

Vielen Dank aber auch für das positive Feedback - ich werde sicher definitiv irgendwann auf moderne Technik umsteigen (müssen). Vorher werde ich mir in aller Ruhe aber ein geeignetes (helles, unbuntes) Design suchen oder basteln. Bis dahin viel Spaß hier euch allen. Offenbar gibt es doch mehr Leser als ich dachte.


25
DEC
2013

Die Luftpiraten haben erstmal Betriebsferien



24
DEC
2013

Frohe Weihnacht allen Lesern

Schon wieder ist es passiert. Ein Verkehrsflugzeug - ausgestattet mit den modernsten Naviga- tionssystemen - ist versehentlich auf dem falschen Airport gelandet. Mittlerweile ist die 767 aber auch schon wieder von der eigentlich zu kurzen Bahn gestartet ...



Wir wünschen allen Freunden und Lesern eine frohe und besinnliche Weihnacht sowie einen guten Start ins neue Jahr. Möge er genauso erfolgreich sein, wie der Start der 767 steil war.

Mehr News:  Jumbo streift Flughafengebäude +++ Pilot ließ Maschine offenbar absichtlich abstürzen (Details) +++ Das war ja klar: Segelflieger ziehen den Kürzeren +++ Wird Beechcraft bald Cessna? +++ Warum Vielflieger Millionen verschenken +++ Rostock-Laage droht das Aus +++ Boeing verliert Milliarden-Auftrag an Saab +++ Entertainment: Mehdorn schickt Siemens- Chef Kaeser wütenden Brief +++ BER: Schon wieder Extra-Kredite? +++ Retrospektive Hof: 450 Euro Zuschuss für jeden Passagier +++ Beamter lässt aus Rache Flughafen blockieren +++


23
DEC
2013

Versicherungswerbung?



22
DEC
2013

Zeit zum nachdenken



 Intellectuals solve problems. Geniuses prevent them. (A.Einstein)
 Man glaubt ja gar nicht wie weitreichend die Probleme der Abholzung schon sind ...


21
DEC
2013

Weihnachten - das Fest der Kalorien



20
DEC
2013

Weihnachtsgrüße von Chuck Norris

Nach dem grandiosen Volvo-Werbestunt mit Jean-Claude Van Damme gab es zahlreiche Nachahmer. Unter anderem versuchte sich Russen-Rambo-Präsi Putin. Und auch der alte Haudegen Chuck Norris übermittelt uns Weihnachtsgrüße im Spagat ...



19
DEC
2013

Aktuelles aus der NSA-Affaire

USA wollen weiter in Deutschland spionieren +++ EU will Obama nicht mit harten Forderungen nerven +++ Ausländer-Maut für die Datenautobahn? Internetminister Dobrindt +++ Das bedeutet Merkels Kabinett für die Netzpolitik +++ Sie hassen unsere Freiheit +++ Obama greift durch +++


18
DEC
2013

Was jedem Bürodrucker fehlt



Appropos Büro-Anarchie: Ab 20. Februar 2014 gibts "Stromberg der Film" im Kino.


17
DEC
2013

Der Wunschzettel ist fertig



16
DEC
2013

So läßt sich Marketing ertragen



Apropos Marketing: Vor kurzem hatte die Lufthansa die schräge Aktion "Are you Klaus-Heidi? Do the Swedes love Berlin more than their names?" (Website) Wer also seinen Vornamen änderte, konnte ein Jahr in Berlin gewinnen. 41 Schweden haben das tatsächlich getan.


15
DEC
2013

Luftfahrt-News

Asiana-Crash: Kapitän unsicher bei Sichtanflug auf SFO +++ Economy Class: Einer passt noch rein +++ Flieger landet mit Riss im Flügel +++ Video: Human Quadrocopter +++ Kassel-Calden: Der Flugbereitschaftshafen +++ Kassel läßt grüßen: Geisterflughafen wird notverkauft +++ Emirates gehen die Piloten für ihre Riesenflieger aus +++ Neuer Ärger mit A400M +++ Luftfahrtberufe: Fliegerarzt +++ Airline vergisst Passagier in Maschine +++ Handys: Letzter Ort der Stille verschwindet +++ Air New Zealand Werbung: Just another day in Middle Earth +++


14
DEC
2013

Merke:



13
DEC
2013

Christbaumernte mit dem Heli

Das Bevölkerungswachstum und der damit einhergehender Zeit- und Kostendruck sind selbst für den als gemütlich geltenden Weihnachtsmann ein immenses Problem. Nun wurden erste Rationalisierungsmaßnahmen ergriffen. Während bei der Geschenkauslieferung auch heuer wieder auf Verkehrsflugzeuge gesetzt wird, kommt bei der Tannenbaum-Ernte erstmals ein Hubschrauber (Bell 206) zum Einsatz. Und der alte Mann performt als Heli-Pilot ganz gut ...



Hier gibt es zwei Zugaben: Nummer 1 und Nummer 2.


12
DEC
2013

Segelflug als Vorbild für die Automobilindustrie

Weder motorgetrieben noch abgebremst durch einen Motor im Schubbetrieb - einfach segeln lassen - das kannten bislang nur Segelflieger und Autofahrer mit ausgekuppeltem Antriebs- strang. Eine neue Bosch-Technik führt nun das stille segeln in die Automobilbranche ein: Der Verbrennungsmotor kuppelt sich während der Fahrt aus und schaltet sich ab. Erwartet werden 10% Verbrauchsreduktion. Weiterlesen ...


11
DEC
2013

Problemlösungsstrategien weltweit



10
DEC
2013

Neid erzeugen

Parkt in ihrer Garage auch ein Jet, oder ein Hummer, ein Mercedes oder ein Rolls-Royce? Dann ist alles in Ordnung und sicher für ausreichend Nachbarschaftsneid gesorgt.



Sollten sie aber noch keinen wertvollen Oldtimer, begehrten VW Bulli oder Weinkeller in ihrer Garage besitzen, dann helfen vielleicht Garagenposter. Holen sie sich einen Formel 1 Renner, einen Panzer, einen Elefanten, einen Probenraum, ein Boot, einen Muldenkipper, ein feudales Bücherregal, palettenweise Goldbarren, ein Pferd, einen Alligator, ein Nilpferd, ein Konfektions- geschäft, eine U-Bahn-Station oder auch zwei Tabeldance-Girls. Die Folien gibts z.B. hier ...


09
DEC
2013

Luftfahrt-News

Video: Landeversuche bei Orkan Xaver +++ Bertrand Piccard simuliert Atlantiküberquerung +++ Der Beweis: Man braucht nicht unbedingt ein Segelflugzeug um Thermik zu fliegen +++ Marine- hubschrauber MH 90: De Maizière droht neues Rüstungsdebakel +++ Boeing will mit Saab Trainer-Jets bauen +++ Video: Decision Making Process in a Glider Emergency +++ Orkan Xaver bläst Piloten richtig durch +++ Vereiste Triebwerke bei Dreamliner und Boeing 747 +++


08
DEC
2013

Wenn Werbung nur immer so schön wäre ...



Als Zugabe gibt's das Making Of ...


07
DEC
2013

Bastler baut Waffe mit Waren aus Flughafen-Shop

Nicht einmal Deo oder eine Nagelfeile dürfen Fluggäste im Handgepäck mitnehmen. Ein Sicherheitsrisiko. Aber was wäre, wenn sich eine Waffe aus Produkten konstruieren ließe, die in den Shops hinter dem Security-Check erhältlich sind? Ein MacGyver aus den USA hat es ausprobiert - und kommt zu einem erstaunlichen Ergebnis.


06
DEC
2013

Sehenswertes



Krieg im Flugzeug Ė Eine Live-Tweet Geschichte spannender als Con Air +++ Energiewende light: Mit vier Teelichtern einen Raum heizen +++ Eine Achterbahnfahrt auf zwei Beinen +++ Eine Schulband wagt sich an Tool +++ Für Gamer: Ein komplettes Weihnachtsgericht aus der Dose +++ Miley Cyrus "Wrecking Ball" (Chatroulette Version) +++ Baikal sea ice live sound +++ Küssen als Projektarbeit +++ Zusatzvertrag enthüllt: Sieben geheime Gesetze der GroKo +++


05
DEC
2013

Siamese Twins?

Eine winzige Actioncam am Rumpf eines Flugzeugs ist eine Bauartveränderung und bedarf einer Zulassung. Ansonsten fliegt man illegal. Währenddessen in Kanada ...



04
DEC
2013

Sind Segelflieger die intelligenteren Piloten?

"Now what? There would be pilots more intelligent than others? And on top of that these are pilots flying in a 500 kg machine with three clocks on their control panel when I have twenty times more in my Boeing? They go flying with just a map under their arm when I have to carry a 10 kg case full of papers to cross the Atlantic, and Iím not even mentioning all the stuff inside the plane! And they are probably having barbecue behind the hangar on summer nights when I have to deal with updates, revise procedures and what more. And Iím not talking about flight preparation. Ok sure they master better than I do the pseudo potential adiabatic of the wet thermometer, as for the rest! I would like to understand."

Ein sehr interessanter Aufsatz zur provokanten These, dass gute Segelflieger vermutlich die besseren Piloten sind. Die Grundidee ist, dass Unfälle in der Verkehrsfliegerei fast immer von Pilotenfehlern ausgehen (1, 2, 3 ...), d.h. das schlechte oder unreflektierte Entscheidungen letztlich zu Unfällen führen können.

Im Segelflug führen schlechte Entscheidungen (begünstigt durch die fehlende Fehler- Kompensationshilfe "Motor") dagegen immer zum Absaufen oder zumindest zu niedrigen Schnittgeschwindigkeiten. Das heisst das (Wettbewerbs)piloten sich einfach keine schlechten Entscheidungen leisten können.

Gute Entscheidungen kann man aber nur treffen, wenn man Übung darin hat. Segelflieger treffen pausenlos Entscheidungen. Verkehrsflugzeugführer hingegen nicht. Das Flugzeug mit seinem Flight-Management-Computer, strikte Verfahren oder die Flugsicherung nehmen den Piloten heute sehr viele Entscheidungen ab ("decision of the day being to have their coffee with or without sugar") ...   Leseempfehlung (leider nur in englisch).

     

nach oben

  
drucken   |   gästebuch   |   kontakt   |   impressum