Welcome

Herzlich willkommen auf Luftpiraten.de, der privaten Website von Claudia, Greta und Swen Schlobach. Luftpiraten sind bekanntlich Passagiere, die Flugzeuge erst unterwegs chartern. Um diese Spezies geht es auf dieser Website jedoch nicht. Nein, vielmehr distanzieren wir uns von diesem "Gewerbe" und be- schäftigen uns hier hauptsächlich mit Luftfahrtthemen, aber auch der Humor darf nicht zu kurz kommen.

Newsblog

03
MAY
2016

Lufthansa - Fliegen wie der Weltmeister



Wie sich Werbung doch gewandelt hat - hier ein Lufthansa-Spot von vor 24 Jahren.


02
MAY
2016

Fracking vielleicht doch nicht ganz so unbedenklich?

Unsere große Koalition stimmt mehrheitlich gegen ein Fracking-Verbot und ignoriert damit alle bestehenden Bedenken und vor allem den Willen eines Großteils des Volkes bzw der Wähler- schaft oder besser gesagt wohl bald Ex-Wählerschaft. Die nächste Wahlen kommen bestimmt und wer anderen eine Grube gräbt, endet selbst im Bohrschlamm. (© Monika Blankenberg)

Daß es wohl doch nicht nur um hysterisches Bedenkenträgertum geht, zeigt folgendes Video aus Australien. Drei Umweltaktivisten rudern in einem Fluß nahe einer Fracking-Mine und setzen mit einem Feuerzeug das Wasser in Brand. Das Feuer denkt auch gar nicht daran auszugehen und es zeigt sich, wie sehr die Natur durch den Abbau von Schiefergas in Mitleidenschaft gezogen wird.



01
MAY
2016

Das "Luftmoped" kommt

Weiter unten gab es einen Link zum deutschen Volocopter, der vollautomatisch stabil, leise und elektrisch fliegt. Hier kommt nun der Gegenentwurf aus England: Laut, gefährlich und völlig instabil. Hat was von Rodeo auf dem fliegenden Rasenmäher.



Bin mal gespannt als was man dieses "Flug"-Gerät zulassen möchte ;-)


30
APR
2016

Atomausstieg: Konzerne können sich freikaufen



Im Poker um die Finanzierung der Atommüll-Entsorgung hat sich unsere Regierung wieder schön über den Tisch ziehen lassen. Denn laut Gesetz sind die Konzerne sowohl für die Kosten der Entsorgung abgebrannter Brennelemente und radioaktiver Abfälle zuständig, wie auch für den Rückbau der AKWs. Eigentlich!

Doch nun können die Energiekonzerne für 23,3 Mrd Euro alle Risiken auf den Staat abwälzen. Ein Schnäppchen, wenn man weiß, daß z.B. der Rückbau des AKW Greifswald bisher schon 4 Mrd Euro gekostet hat (sich aber noch Jahre hinziehen wird) und es 16 Kernkraftwerke zurückzubauen gilt (4 * 16 = 64 Mrd!). Den Rest zahlt also wieder der Steuerzahler, nachdem sich die Energiekonzerne jahrzehntelang die Taschen gefüllt haben.


29
APR
2016

Sehenswertes

Martin Sonneborn (Die Partei) spricht im EU-Parlament über den "Irren vom Bosporus" ...



Mehr Sehenswertes:  Jurastudent klagt für Penis-Signatur +++ Baumstamm-Mikado mit Gabelstapler +++ Kalkofe: Mörtel for President +++ Super Idee: Das Bierkühler-Raketensilo +++ Stealth-SUV aus China: Hässlich und unfassbar teuer +++ Bier, Burger und Dildo-Drohne +++ Die aktuelle Weltschuldengrafik +++ Carolin Kebekus: Moderne Männer +++ Sexismus: Maas verbietet Werbung mit Mats Hummels +++ Volvo-Laster zieht 750-Tonnen-Anhänger +++


28
APR
2016

Aber demnächst bis 70 arbeiten ...



Fast alle deutschen Automobilhersteller verdienen prächtig. VW erwirtschaftete z.B. 2014 einen Reingewinn von 12,7 Milliarden Euro. Gleichzeitig verschaukeln vermutlich alle deutschen Automobilhersteller im Abgasskandal auch massiv Behörden, Staat und Kunden.

Unternommen wird dagegen aber wenig bis gar nichts. Ganz im Gegenteil - der Staat schüttet nun kräftig das Steuergeld-Füllhorn über den Autokonzernen aus. Elektroautos sollen mit je 4000 Euro subventioniert werden. 2000 Euro davon zahlt der Hersteller, der sich das dann vom Kunde wiederholt - also ein klassisches "Linke-Tasche-Rechte-Tasche-Spielchen" und die restlichen 2000 Euro kommen unter anderem auch vom fahradfahrenden Steuerzahler, der damit ein Kohlestrom-befeuertes E-Auto fördert.

Ganz großes Kino. Die deutsche Automobil-Lobby macht scheinbar alles richtig. Denn für die Rente reicht das Geld ja offensichtlich nicht mehr. Auch für Kinder, Bildung und Arme ist nicht viel übrig. Nur für Erdogan und die Autoindustrie. Klasse.


27
APR
2016

Heute vor 30 Jahren war meine Jugendweihe



26
APR
2016

30 Jahre Tschernobyl

In den Morgenstunden des 26. April 1986 explodierte Block 4 des Atomkraftwerks Tschernobyl in der Ukraine. Aufgrund eines Live-Tests, im Verbund mit einem generellen Kontruktionsfehler des Systems, geriet der Reaktor innerhalb von Sekunden außer Kontrolle.

Das freigesetzte Cäsium 137 hat eine Halbwertszeit von 30 Jahren. D.h. die Strahlung hat sich heute gerade halbiert. Beim Plutonium sieht das noch schlimmer aus. Die Strahlung des 242Pu halbiert sich in 375000 Jahren. Der neue Mega-Sarkophag für 2,1 Mrd Euro ist übrigens für 100 Jahre ausgelegt. Es werden sich also noch Generationen mit dem Unfall befassen müssen.

Für die DDR-Führung war der GAU in Tschernobyl eine Katastrophe eigener Art: Es gelang ihr nicht, den Unfall zu verschweigen, denn die Folgen waren messbar und die DDR-Bürger informierten sich im Westen. Aber auch dort wurde nicht alles gesagt.


25
APR
2016

Der UL-Jet der gar keiner ist



Die legendäre L-39 Albatros ist auch in unseren Breiten ein bekannter Jet-Trainer. Auf dem Flughafen von Budweis in Tschechien hatte vor kurzem die UL-39 Albi ihren feierlichen Erstflug - ein Scale-Nachbau der Albatros mit Impeller statt Strahltriebwerk. Mit 320 kg Leergewicht fällt der Mini-Jet in die Klasse der ultraleichten Fluggeräte. Hier gibts noch ein paar Infos.


24
APR
2016

Böhmis Werk & Muttis Beitrag



Wer hätte das gedacht, daß ausgerechnet Streber Böhmermann mal wegen seiner Rhymes mehr Ärger bekommt als Bushido?

England möchte sich jedenfalls nicht unter die Blasphemiegesetze von Despoten wie Erdogan stellen und lobt einen Preis für das beste Schmähgedicht auf den türkischen Präsidenten aus. Auch die Schweiz bleibt standhaft - das Plakat "Erdogan ist ein Mörder" in Genf bleibt.

Mutti Merkel ist hingegen schon wieder zum Kuschelbesuch bei Erdogan. Kritische Fragen wurden nicht gestellt. Dafür hat Deutschland größtes Verständnis, den Genozid an Armeniern vor hundert Jahren lieber nicht in einem Konzertprojekt aufzuarbeiten.

Auch müssen Passagen im Buch "Emanzipation im Islam" (erschienen im Herder Verlag) auf Verlangen der Islamische Gemeinschaft in Deutschland nun geschwärzt werden. Solcher Humor in der Türkei ist aber selbstverständlich weiter ok.


23
APR
2016

Prince Tribute in Frankfurter S-Bahn



22
APR
2016

Rente mit 70

Die Riesterrente ist gescheitert. Für Riester, Rürup, Maschmeyer und den AWD war es ein hervorragendes Geschäft - für den normalen Arbeitnehmer eher ein Reinfall.

Außerdem sollen wir wohl schon wieder länger arbeiten. Die Rente als Moving Target. Schäuble fordert einen späteren Rentenbeginn. Das größte Problem jedoch ist die Kostenexplosion im Gesundheits- system. Doch da hätte man es ja mit der Pharmalobby zu tun.

Die, die uns bis 70 arbeiten lassen wollen, und die, die keinen
über 50 mehr einstellen, das sind dieselben Leute, oder?


21
APR
2016

R.I.P Prince



Ein Funkmusiker, der Rockfans zum Hüftschwung verhalf. Ein Kunstgeschöpf, das der Musikindustrie den Mittelfinger zeigte. Er mischte Prüderie mit der Fantasie eines Pubertierenden. Jetzt ist Prince im Alter von 57 Jahren gestorben. Weiterlesen ...


19
APR
2016

Eigentlich ist Mutti dankbar



Sehr gut auf den Punkt bringt es Oliver Kalkofe mit seinem "Kommentar zur Satirefreiheit". Und auch Didi Hallervorden hat schon wieder ein neues Lied. Diesmal für Mutti Merkel.


18
APR
2016

Merke:



17
APR
2016

Axl Rose wird Leadsänger bei AC/DC

Die Welttournee von AC/DC geht weiter - mit Axl Rose am Mikrofon. Wie die Band jetzt bekannt gab, wird der Guns-N'-Roses-Sänger Brian Johnson ersetzen. Er musste aus gesundheitlichen Gründen aufhören. Weiterlesen ...


16
APR
2016

Bekommt Oliver Welke die nächste Klage?



15
APR
2016

Unerträglicher Kotau

Böhmermann nach Russland geflohen. Jan Böhmermann reagiert auf die Entscheidung der Bundesregierung, eine Strafverfolgung gegen ihn zuzulassen: In Russland sichert man man ihm volle Unterstützung bei Schmähgedichten über Erdogan zu.







Auf Jan Böhmermann kommt ein Verfahren wegen Beleidigung des türkischen Sultan Erdogan zu. Laut Kanzlerin Merkel hat die Bundesregierung dem Verlangen Ankaras devot entsprochen. Der entscheidende §103 StGB (Schah-Paragraf) soll jedoch bis 2018 abgeschafft werden. Jetzt geht die Satire erst richtig los. Die Welt lacht schon über uns.


14
APR
2016

Mobiles Internet: Erst Highspeed, dann Kriechspur

Im Jahr 2016 surfen viele Smartphone-Nutzer mit Geschwindigkeiten, gegen die selbst ISDN-Verbindungen schnell wirken. Die Anbieter verdienen gut daran, dass sie Datenvolumen zu einem Luxusgut verknappen. Wird sich das irgendwann ändern? Wohl kaum, die Anbieter haben es sich im Kartell gemütlich gemacht.


13
APR
2016

Neue Billigairline entdeckt - sehr sympathisch



12
APR
2016

Staatsaffäre Böhmermann vs. Erdogan/Merkel

Polizistensohn Böhmermann war wieder einmal frech im Fernsehen. Diesmal allerdings nicht gegen irgendwen, sondern auf Kosten von Hochwohlgeboren Recep Tayyip Erdogan. Und Mutti macht Recep den Bückling - nur darf es natürlich nicht so aussehen.

Nun eskaliert die Sache zusehends: Auf der einen Seite entleert König Erdogan sein Füllhorn Zorn (Strafverlangen nach §103 StGB, Strafantrag nach §185 und Unterlassung) - auf der anderen Seite solidarisieren sich Prominente, Politiker, Didi Hallervorden und sogar Yanis Varoufakis mit Böhmermann. Das armseligste Bild gibt derzeit die Bundesregierung ab.

Man darf gespannt sein, was jetzt passiert. Marschiert Erdogan mit Kim Jong Un in Deutschland ein? Und würden wir das aufgrund fehlender Grenzen überhaupt bemerken?

Genau wie bei der Zensurbehörde des Deutschen Fernsehens (ZDF) ist der umstrittene Bei- trag nahezu überall im Netz bereits gelöscht. So fällt es natürlich schwer sich ein eigenes Bild zu machen. Aber das Netz wäre nicht das Netz, wenn es das Video nicht doch noch gäbe. Hier also die Sendung in voller Länge und unzensiert. Ab Minute 11 gehts los. Je suis Böhmermann!


11
APR
2016

Fly by wire ... The original way ...



10
APR
2016

Make America Great Again

Wenig schmeichelhaft ist noch geprahlt: Eine amerikanische Künstlerin hat einen nackten Donald Trump gemalt - und bekam von seinen Anhängern Todesdrohungen. In den USA darf das Gemälde nicht öffentlich gezeigt werden, auch aus sozialen Netzwerken wurde es verbannt. Nun wird das Werk im Ausland gezeigt und steht für 1,2 Mio Euro zum Verkauf.



America, you might call this an election, but the rest of the world is viewing it as your I.Q. test. And it's not looking good. Stopping Trump is a short-term solution. The long-term solution is fixing an education system that created so many ignorant people willing to vote for him.


09
APR
2016

Der Akkuschrauber-Copter fliegt



Der vermutlich erste vollelektrische Hubschrauber "Volocopter VC200" fliegt bemannt mit VVZ. Revolutionär ist auch seine Flugsteuerung. Hubschrauberfliegen könnte kinderleicht werden.

Aber der Elektro-Hype erfasst auch die Großen: Airbus will mit Siemens zusammen an der ersten Generation elektrisch betriebener Linienflugzeuge arbeiten. 200 Mitarbeiter sollen mit mehreren hundert Millionen Euro bis 2030 den Strategiewechsel schaffen.



08
APR
2016

Luftfahrt-News

Das mutet fast schon etwas künstlich an: Vertikallandungen von Trägerraketen. Beide (privaten) Konkurrenzmodelle scheinen dieses Kunststück nun langsam in den Griff zu bekommen: Blue Origin und SpaceX Falcon 9 +++ Hannes Arch fliegt im Windpark Slalom +++ Junkers-Oldtimer wird 80: Happy Birthday to "Ju" +++ Egypt Air Flugzeugentführung: Selfie mit dem Luftpirat +++ Flugzeugpfändung wegen Fluggastrechtentschädigung? +++ A400 mit neuen Problemen +++ Enormes Hinterteil: Das derzeit größte Luftschiff der Welt +++ Air France: Flugbegleiterinnen rebellieren gegen Kopftuchpflicht +++ Fällt die Luftverkehrsteuer wieder? +++ Karriere: Von Göhlis ins Airbus-Cockpit +++ Zwickau bangt weiter um seinen Flugplatz +++


07
APR
2016

Let us navigate your world - so you can navigate the web



New Jersey überlegt sich sogar Strafen für abgelenkte Smartphone-Nutzer.


06
APR
2016

Die Zeit nach dem Öl



Bewußt war man sich dessen wohl schon länger - getan hat man (außer bei Tourismus und Luftfahrt) trotzdem nicht viel. Doch nun bereitet Saudi-Arabien einen spektakulären Strategie- schwenk vor: Das Königreich will den mit 2.000.000.000.000 Dollar größten Staatsfonds der Welt schaffen - und seine Abhängigkeit vom Öl binnen 20 Jahren drastisch reduzieren.


05
APR
2016

Die Killerdrohnen kommen



04
APR
2016

Panama Papers



38 Jahre lang dachte ich, es handelt sich hierbei um ein Kinderbuch von Janosch. Weit gefehlt - es steckt mehr dahinter. Ein Whistleblower hat die Anwaltskanzlei Mossack Fonseca in Panama gehackt und 2,6 Terabyte brisante Daten erbeutet. Die Welt bekommt dadurch Einblick in das Finanz- und Moralgebahren der Reichen und Prominenten dieser Welt: Sollen doch die die Steuern bezahlen, die sie direkt vom Lohn abgezogen bekommen. Vielleicht sollte man den Unsinn "Briefkastenfirma" auch einmal ernsthaft hinterfragen. Die CDU schreit gleich "alles legal", aber welchen legalen Sinn haben Briefkastenfirmen denn überhaupt?


03
APR
2016

Tacheles

Führende SPD-Politiker sprechen sich für eine Kanzlerkandidatur von Sigmar Gabriel aus. Mit Sicherheit ist das auch im Sinne der anderen Parteien und des deutschen Kabaretts. Nur Scheiße für die Sozialdemokratie. Das jedoch ist die SPD schon lange.


02
APR
2016
R.I.P Genschman

Der langjährige Bundesaußenminister Hans-Dietrich Genscher ist tot. Der ewige Außenminister und FDP-Chef im gelben Pullunder wurde 1989 von der Titanic zu Genschman geadelt und kurz darauf durfte er tatsächlich in der Prager Botschaft die Welt retten.

Zwar verstand niemand was er gesagt hatte, aber dem Jubel nach muß es eine große Rede gewesen sein. Auch das der Wieder- vereinigung zugrundeliegende Meisterwerk der Diplomatie (Zwei-plus-Vier-Vertrag) erhielt seine Handschrift.

Genscher hat immer gerne über den Scherz gelacht, daß sich über dem Atlantik zwei Flugzeuge begegnen und in beiden habe er gesessen. Eine ausgezeichnete Genscher-Biographie gibt es hier. Und die turbulenten Zeiten Anfang der Neunziger erklärt der Hurra-Deutschland-Club (Video).

zum Newsblog Archiv

nach oben

  
drucken   |   gästebuch   |   kontakt   |   impressum