Pilotenwitze und Funkverkehr-Mitschnitte


Der Mensch ist das einzige Wesen, das im Flie- gen eine warme Mahlzeit zu sich nehmen kann.


Ein kleiner Junge kommt ins Cockpit, setzt sich hin und schaut zu. Der Kapitän rückt sich seine Sonnenbrille zurecht. Die Zeit vergeht. Nach 10 Minuten fragt der Kapitän den kleinen Jungen: "Na Kleiner, willst du auch mal Pilot werden?" Der Junge antwortet: "Nee, ich nicht, aber mein Bruder, die faule Sau."


Was ist der Unterschied zwischen einem Fall- schirm und einem Präservativ?
Wenn ein Fallschirm reißt, stirbt jemand ...


Ein Pilot konnte seine Fluggäste mit einem kurzen Blick durch die Kabine einstufen: Die jenigen, die sich von Anfang an anschnallten, in aller Ruhe die Zeitung lesen, bei den Notfallanweisungen gelangweilt in ihren Akten blätterten - das waren die Vielflieger. Die jenigen, die mit dem Gurt nicht klar kamen, sich neugierig alles anschauten, den Notfallanweisungen aufmerksam und gleichzeitig verwirrt lauschten - das waren die Erstflieger. Und die jenigen, die sich ganz fest anschnallten, gefasst die Augen schlossen und bei den Notfall- anweisungen zu schlottern anfingen - das waren selber Piloten!


Englische Flug-
zeuge erkennt
man ganz leicht ...

Die fliegen links.


"Woraus schließt du denn, dass das Flugzeug, mit dem du nach Paris geflogen bist, schneller flog als der Schall?"   "Weil mir die Stewardess eine Ohrfeige gab, noch ehe ich etwas gesagt hatte!"


Der Pilot hat seine Durchsage an die Fluggäste gemacht und lehnt sich in seinem Sitz zurück. Bedauerlicherweise hat er vergessen die Bordsprechanlage auszuschalten, als er zu seinem Copilot sagt: "Hast du die kleine, neue Stewardess gesehen. Ich schalte jetzt auf Autopilot, trinke meinen Kaffee aus und dann vernasch ich die mal." Im Bordraum haben alle alles mitgehört und die angesprochene Stewardess will aufgeregt nach vorne eilen, als sie ein älterer Passagier aufhält: "Sie brauchen sich nicht so zu beeilen. Sie haben es doch gehört, er will erst noch seinen Kaffee austrinken."


Ein tschechischer Pilot kommt bei der Flugtaug- lichkeitsuntersuchung zum Augentest. Der Augenarzt hält ihm eine Buchstaben-Tafel vor, auf der steht: C Z R S T W Q Y S T A C Z.
Fliegerarzt: "Können Sie das lesen ?"
Pilot: "Lesen ? Ich kenn' den Kerl !"


Nachdem das Flugzeug gestartet ist, erfolgt folgende Durchsage: "Sehr verehrte Fluggäste, sie fliegen mit dem ersten vollautomatischen Passagierflugzeug der Welt. Es befindet sich kein Pilot an Bord, dennoch besteht kein Grund zur Sorge, wir haben alles unter Kontrolle - unter Kontrolle - unter Kontrolle - unter Kontrolle..."


Begriffe aus der Fliegerei: heute: ETOPS
Engines turn or Passengers swim.   oder:
Economy takes over passengers' safety.


Tower:     "Um Lärm zu vermeiden, schwenken Sie bitte 45 Grad nach rechts."
Pilot: "Was können wir in 35 000 Fuß Höhe schon für Krach machen?"
Tower: "Den Krach der entsteht wenn Sie mit der 727 vor Ihnen zusammenstoßen!"


Zwei Deutsche gingen in Kanada auf Elchjagd. Sie mieteten ein Flugzeug, das sie in der Wildnis aussetzte. Der Pilot setzte die beiden ab und sagte zu ihnen: "Ich komme in einer Woche zurück. Und denkt an das, was wir abgemacht haben: nur einen Elch. Das Flugzeug ist sonst zu schwer für die kurze Startbahn." "Klar," sagten die Deutschen, "wir haben das begriffen."
Nach einer Woche kam der Pilot zurück, und wie nicht anders zu erwarten war, hatten die beiden Deutschen zwei Elche erlegt. Der Pilot sagte: "Hey, ich sagte: nur einen Elch! Den anderen müsst ihr hierlassen." "Jaja," sagte einer der beiden Deutschen, "der Pilot letztes Jahr sagte uns das gleiche. Dann haben wir ihm ein großes Trinkgeld versprochen, und er erklärte sich einverstanden, beide Elche zu transportieren." Die drei diskutierten noch eine Weile, bis der Pilot aufgab. Er dachte, wenn es letztes Jahr möglich war, müsste es auch dieses Jahr glücken. Die beiden Elche wurden aufgeladen, die Deutschen und der Pilot setzten sich ins Flugzeug und der Pilot startete. Der Pilot beschleunigte und langsam wurde das Flugzeug schneller. Endlich hoben sich die Räder vom Boden, 1 Meter,... 2 Meter, ... 3 Meter, der Pilot schaffte es, über die ersten Bäume zu kommen; doch dann kamen höhere, das Flugzeug streifte die Wipfel und stürzte ab. Die beiden Deutschen kletterten aus dem Wrack. Einer der Deutschen schaute den andern an und fragte: "Wo, in Gottes Namen, sind wir?" Der andere schaute sich um und antwortete: "Ungefähr zehn Meter weiter als letztes Jahr."


Stewardess:   (Zum Piloten eines A340, der von Kalvi nach Frankfurt fliegt) Trinken sie noch einen Sekt?
Pilot: Ein Glas geht noch.
Stewardess: (Eine halbe Stunde später zum glei- chen Piloten, kurz vor der Landung) Möchten sie noch einen Sekt?
Pilot: Nein danke, ich muß in Frankfurt noch Auto fahren.


Hubschrauber-Lehrer (zu seinem Flugschüler wärend des Schwebeflugtrainings): "Sehen Sie zu, daß Sie innerhalb der betonierten Fläche bleiben." Und nach ein paar Minuten: Ach was, bleiben Sie wenigstens in der Bundesrepublik !"


Tower:   "Ihre Höhe und Position ?"
Pilot: "Also ich bin 1,80 m und sitze ganz
 vorne links."


Ein älterer Pilot kommt zum Flugarzt und muss sich untersuchen lassen. Alles ist bestens in Ordnung, Leber, Milz, Magen, Reflexe. Zum Schluss kommt der Sehtest und der Arzt meint zum Piloten (den er gut kennt): So, jetzt lies mir noch schnell die Buchstaben da auf der Tafel vor - das wa's dann. Welche Tafel? Der Pilot darf sich noch etwas näher hinstellen (man kennt sich ja gut), woraufhin er meint: Ach du meinst den grauen Fleck da. Ok, noch was näher. Das Spiel geht so eine ganze Zeit, der Pilot ist praktisch blind. Erst als er auf Instrumentenbrettentfernung herangekommen ist, kann er auf einmal alles lesen, sogar das Copyright unten in der Ecke. Tja, tut mir leid, aber mit den Augen kann ich dich nicht mehr fliegen lassen. Aber wieso denn, es ist doch sowieso alles vollautomatisch und du wirst nicht bestreiten können, dass ich alle Instrumente perfekt ablesen kann. Ok, ok, ich seh ja ein, dass bei euch mittler- weile fast alles automatisch funktioniert, bei Start und Flug hätte ich auch keine Bedenken, aber bei der Landung muss man doch immer noch was nach draußen schauen. Ooooch, das ist kein Problem. Ich sorge immer dafür, dass neben mir ein junger, unerfahrener Copilot sitzt und wenn ich die Kiste auf dem Leitstrahl habe, dann schaue ich mir nur noch meinen Copiloten an. Wenn der dann brüllt: "OH MEIN GOTT!!!", dann nur noch gaaaanz langsam abfangen.


"Stewardess!"   "Ja, mein Herr?"   "Ich möchte mich über diese Airline beschweren! Jedes Mal, wenn ich fliege, bekomme ich den selben Sitzplatz. Ich kann den Film nicht sehen und habe keine Fensterblenden, so dass ich nicht schlafen kann!"   "Captain, halten Sie den Mund und landen Sie die Maschine!"


Ein Politiker, der einen Flug antritt, erkundigt sich bei einem Mathematiker, wie hoch die Wahr- scheinlichkeit ist, dass eine Bombe im Flugzeug ist. Der Mathematiker rechnet und verkündet dann: "Die Wahrscheinlichkeit ist 1/10.000." Dem Politiker ist das zu hoch und er fragt ob es nicht eine Möglichkeit gäbe die Sicherheit zu erhöhen. Der Mathematiker verschwindet für eine Weile und hat dann die Lösung: "Nehmen Sie selbst eine Bombe mit! Die Wahrscheinlichkeit, dass zwei Bomben an Bord sind, ist dann das Produkt (1/10.000) x (1/10.000) = 1/100.000.000.
Damit können Sie beruhigt fliegen!"


DLH5UV:    Frankfurt Arrival Moin die Hansa 5UV Info FOX.
ARRIVAL: Hansa 5UV Bei uns heißt das "Gude", Info FOX correct.
DLH5UV: Hansa 5UV auch wenn mein Hessisch so schlecht ist könnten sie die linke Bahn für uns organisieren?
ARRIVAL: 5UV das haben sie jetzt eigentlich schon beim Reinrufen verkackt.
DLH5UV: (lacht) Habe en Hesse neben mir sitzen zählt das dann vielleicht?
ARRIVAL: Aja okay expect 07L.
DLH5UV: Danke expecting 07L.
  Einige Sekunden später die nächste Hansa: Habe auch einen Urhessen neben mir können wir dann auch die linke haben?
ARRIVAL: Ja expect 07L.


Übrigens: 17% aller Flugunfälle werden von betrunkenen Piloten verursacht. Das bedeutet, daß 83% aller Unfälle von nicht betrunkenen Piloten verursacht werden. Das ist furchterregend. Warum können sich diese nüchternen Idioten nicht aus der Luft fernhalten und unsere Sicherheit damit um mehr als 400% steigern?


Warum ist es gut, in einem Flugzeug immer vorne zu sitzen? Bei einem Absturz kommt der Getränke- wagen nochmal vorbei!


Pilot: "Frankfurt Information, hier Delta Bravo Zulu. Wir sind jetzt über Dinkelsbühl in Flugfläche 95."
Tower:     "Sie sollten doch München Information rufen!"
Pilot: "Ja, weiß ich, aber bei Ihnen gefällt mir das Programm besser."


Ein Alitalia Airbus landet in FRA. Der Pilot steigt in die Eisen was er nur kann und bringt das Flug- zeug gerade noch so vor dem Ende der Runway zum Stehen. Sagt er zum Copiloten: "So ein Scheiß- Airport, so eine kurze Landebahn ist mir ja noch nie untergekommen." Der Copilot schaut links und rechts aus den Cockpit-Fenstern und meint: "Na ja, dafür ist sie mindestens 4 km breit."


Die Fluggäste sehen, dass die rechte Tragfläche Feuer gefangen hat. Nach einer Weile fängt auch die linke an zu brennen. Der Pilot kommt aus der Kabine, den Fallschirm umgeschnallt. "Kein Grund zur Aufregung, Leute", sagt er beschwich- tigend. "Ich hole mal schnell die Feuerwehr."


"Ich möchte einmal wie mein Vater im Schlaf ster- ben. Nicht wie seine Passagiere beim Fliegen."


Pilot: "Tower, da brennt ein Runway-Licht."
Tower:    "Ich hoffe, da brennen mehrere!"
Pilot: "Sorry, ich meine, es qualmt."


Verirrter Flugschüler während einem Überlandflug: "Unknown airport with a Cessna 150 circling overhead. Identify yourself, please."


Pilot: "FLX 30, Kontrollraum, bitte kommen, wir haben nur noch wenige Liter Treibstoff. Erbitte Anweisungen !  " Tower: "Bitte geben Sie uns Ihre Position an, wir haben Sie nicht auf unserem Radarschirm ...!" Pilot:  "Wir stehen auf Landebahn zwei vier und möchten wissen, wann der Tankwagen kommt !"


Pilot:   "Information, Delta Kilo November, kann ich über SULZ und TANGO fliegen ?"
Controller:   "Delta Kilo November, fliegen Sie weiter nach gutdünken"
Pilot:   "Aber ich möchte nach Egelsbach."


Was trennt zwei Alkoholiker von zehn Nympho- maninnen? - Die Cockpittür.


Eine Twin meldet "short on fuel" und verlangt Priority. Auf die Frage des Tower, wieviel Treibstoff noch zur Verfügung stehe, antwortet die Twin: "Lieber Freund, - Sie sprechen bereits mit einem Segelflieger".


Pilot zum Tower: "Ratet mal wer jetzt kommt?" Der Fluglotse schaltet die Lampen auf der Rollbahn aus und antwortet: "Nun rate Du mal, wo wir sind !"


"Meine Damen und Herren, dies ist eine Notdurch- sage. Unsere Motoren haben versagt. Nehmen Sie spitze Gegenstände aus der Kleidung, ziehen Sie die Schuhe aus, stellen Sie die Rückenlehnen senkrecht und bewahren Sie Ruhe. Wenn Sie jetzt nach links aus dem Flugzeug sehen, dann sehen Sie ganz tief unten zwei große, bunte Punkte. Das sind die Fallschirme der Crew."




Tower:    "D-ABXY, melden sie Steuerkurs!"
Pilot: "Wir melden uns, sobald einer anliegt."


In einem Flugzeug von New York nach L.A. stürzt ein Passagier in die Pilotenkanzel, hält dem Chef- piloten einen Revolver an die Schläfe und fordert: "Los, Freundchen, Kursänderung nach Havanna!" Achselzuckend erwidert der Pilot: "Tut mir leid, Mister. Vor zehn Minuten war bereits eine Dame mit einer Bombe hier und hat Kairo bestellt."


Segelfliegerweissheit: Wolken sind wie Frauen, die Nächste sieht immer besser aus.


Nach jedem Flug füllen Piloten ein Formular aus, auf dem sie die Mechaniker über Probleme infor- mieren, die während des Flugs aufgetreten sind und die eine Reparatur oder Korrektur erfordern. Die Mechaniker informieren im Gegenzug auf dem unteren Teil des Formulars die Piloten, welche Maßnahmen sie jeweils ergriffen haben bevor das Flugzeug wieder startet. Man kann nicht behaup- ten, daß das Bodenpersonal oder die Ingenieure hierbei humorlos wären. Hier einige Beschwerden und Probleme die tatsächlich so von Piloten der Fluglinie QANTAS eingereicht wurden. Dazu der jeweilige Antwort-Kommentar der Mechaniker. Übrigens ist Qantas die einzige große Airline, bei der es noch nie einen Absturz gab.

Problem - das vom Piloten berichtet wurde.
Solution - die Lösung / Maßnahme des
Ingenieurs / Mechanikers.

P: Bereifung innen links muss fast erneuert
werden.
S: Bereifung innen links fast erneuert.

P: Testflug OK, Landung mit Autopilot sehr hart.
S: Landung mit Autopilot bei diesem Flugzeugtyp
nicht installiert.

P: Im Cockpit ist irgendetwas locker.
S: Wir haben im Cockpit irgendetwas wieder fest
gemacht.

P: Tote Käfer auf der Scheibe.
S: Lebende Käfer im Lieferruckstand.

P: Der Autopilot leitet trotz Einstellung auf "Höhe
halten" einen Sinkflug von 200 fpm ein.
S: Wir können dieses Problem auf dem Boden
leider nicht nachvollziehen.

P: Hinweis auf undichte Stelle an der rechten
Seite.
S: Hinweis entfernt.

P: DME ist unglaublich laut.
S: DME auf glaubwürdigere Lautstarke eingestellt.

P: IFF funktioniert nicht.
S: IFF funktioniert nie, wenn es ausgeschaltet ist.

P: Vermute Sprung in der Scheibe.
S: Vermute Sie haben recht.

P: Antrieb 3 fehlt.
S: Antrieb 3 nach kurzer Suche an der rechten
Tragfläche gefunden.

P: Flugzeug fliegt komisch.
S: Flugzeug ermahnt, ernst zu sein und anständig
zu fliegen.

P: Zielradar summt.
S: Zielradar neu programmiert, so dass es jetzt in
Worten spricht.

P: Maus im Cockpit.
S: Katze installiert.


Ein Flugkapitän und ein Pfarrer stehen vor der Himmelstür in der Reihe und bitten um Einlaß. Petrus laeßt den Kapitän sofort in den Himmel und schickt den Pfarrer an das Ende der Reihe. Der Pfarrer beschwert sich bitterlich und fragt nach den Gründen der schlechten Behandlung. Petrus sagt: Immer wenn Du gepredigt hast haben alle geschlafen aber wenn der Kapitän geflogen ist haben alle gebetet.


... und liebst du deine Frau nicht mehr, dann schick sie mit der Lauda Air und warte auf die Schubumkehr ...



Wie nennt man fünf Stewards auf dem Vorfeld ?
Eine Warmfront.


Zur Freude der Damen kam der Pilot mit stehen- der Latte herein ... vermutlich sogar noch im Slip.


Treffen sich zwei Mäusedamen im Keller: "Lange nicht gesehen", sagt die eine. "Ging nicht," sagt die andere, "bin verliebt." "So, in wen denn?" "Schau mal dort rüber, DA kommt ER gerade" "Waaaas, das ist doch keine richtige Maus, das ist eine Fledermaus!" Die Verliebte: "Wie bitte, eine Fledermaus? Mir hat ER gesagt, ER wäre Pilot!"


Nachdem das Flugzeug seine Reiseflughöhe erreicht hat, meldet sich der Pilot: "Guten Tag meine Damen und Herren. Wir haben jetzt unsere normale Flughöhe erreicht. Es ist wunderbares Flugwetter. Wir werden pünktlich ankomm ... oh mein Gott, so eine verfluchte Scheiße!" Danach ist Stille. Die Passagiere schauen sich angsterfüllt an. Aufkommendes blankes Entsetzen macht sich breit! Was ist wohl passiert? Auch die Flugbegleitung kann nichts sagen, da sie seltsamerweise nicht ins Cockpit kommen können. Zum Schneiden fühlende Nervosität... Bevor Panik im Flugzeug ausbricht, meldet sich der Pilot wieder: "Meine Damen und Herren. Es ist nicht viel passiert. Mein Kollege, dieser Idiot, hat mir nur seinen Kaffee auf die Hose geschüttet. Sie sollten mal jetzt meine Hose von vorne sehen." Schreit ein Passagier: "Sie Arschloch! Sie sollten meine Hose jetzt mal von hinten sehen!"

    Flieger-Zoten  

nach oben

  
drucken   |   gästebuch   |   kontakt   |   impressum